15
09
2018

Laura Chiarandini & Marc Schulze gewinnen lange Distanz / Neuer Teilnehmerrekord

Der 42. REWE-Lauf „Quer durch die Dresdner Heide“ (QDH) ist Geschichte. Am Samstagnachmittag verzeichnete das Event mit insgesamt 644 Anmeldungen einen erneuten Rekord. Zur Auswahl standen Lauf- und Walkingstrecken durch das Landschaftsschutzgebiet „Dresdner Heide“ zwischen 0,5 und 22,5 Kilometern. Laura Chiarandini und Marc Schulze sicherten sich über die 22,5-Kilometer-Distanz den Erfolg.

Marc Schulze: „Ich habe vor 16 Jahren schon einmal am QDH teilgenommen. Im letzten Jahr hat es aus zeitlichen Gründen leider nicht geklappt. Umso mehr freue ich mich über die diesjährige Teilnahme und meinen Sieg. Es ist wunderbar, wenn solche Traditionsläufe am Leben gehalten
werden und man ein Stück weit auch gemeinsam in Erinnerungen schwelgen kann. Im letzten Jahr habe ich viele Läufe in der Dresdner Heide absolviert, für mich war es von daher ein echtes Heimspiel.“

Organisator Richard Kluge: „Der Lauf ‚Quer durch die Dresdner Heide‘ verbindet aufgrund seiner Geschichte Generationen und trifft das Interesse der Laufsportfreunde. Wir sind auch in diesem Jahr von der großen Nachfrage begeistert. Einen herzlichen Dank für die Unterstützung möchten wir an dieser Stelle auch an alle Partner und Sponsoren richten. Eine Neuauflage im nächsten Jahr haben wir fest im Visier.“

Sieger im Überblick:

500 Meter

1. Annika Friedrich (03:12 Minuten/Dresden)
2. Emily Elstner (03:29 Minuten/Dresden)
3. 3. Leah Schulze (03:30 Minuten/Citylaufverein Dresden)

1. Bren Bräuer (02:48 Minuten/Outdoor Fitness Dresden)
2. Lasse Hägner (02:50 Minuten/ SG Weixdorf)
3. Marc Richter (02:54 Minuten/TV Dresden)

2 Kilometer

1. Sarah Pfeifer (10:11 Minuten/Fairlaufen)
2. Caisy Feder (10:21 Minuten/SV Scharfenberg)
3. Michelle Sobeck (10:46 Minuten/Weixdorf)

1. Linus Urban (08:30 Minuten/SG Weixdorf)
2. August Wild (08:34 Minuten/SV TUR)
3. Fritz Vogt (08:38 Minuten/Dresden)

7 Kilometer

1. Annalena Kunz (30:52 Minuten/MSV Handball Dresden)
2. Karina Schneider (31:29 Minuten/Dresden)
3. Ute Baldauf (31:56 Minuten/VfL Dresden-Bühlau)

1. Michael Kinzel (25:58 Minuten/MEPis)
2. Sten Hornig (26:35 Minuten/SG Grumbach)
3. Swen Adolf (27:39 Minuten/O- SEE Sports)

15 Kilometer

1. Sandra Bunk (1:10:04 Stunden/LT Linde 79 Dresden)
2. Doreen Laveatz (1:12:14 Stunden/Wanderhunde)
3. Cornelia Klama (1:15:50/LT Linde 79)

1. Thomas Porebski (54:00 Minuten/Team Flying Pukeko)
2. Stephan Stange (59:31 Minuten/TV Dresden Spitzen Team)
3. André Zais (59:47 Minuten/TuS Dippoldiswalde)

22,5 Kilometer

1. Laura Chiarandini (1:58:25 Stunden/Dresden)
2. Sandra Goldberg (1:58:28 Stunden/Laufgruppe Dresden)
3. Katja Kaltschmidt (2:02:59 Stunden/Dresden)

1. Marc Schulze (1:17:02 Stunden/jK running/Citylauf-Verein Dresden)
2. Markus Geißler (1:21:48 Stunden/jK Running/Team Dresdner Laufsportladen)
3. André Fischer (1:22:13 Stunden/jK Running)

Walking

7 Kilometer

1. Petra Sobeck (52:27 Minuten/Weixdorf)
2. Jeannette Kaiser-Doert (57:44 Minuten/Weixdorf)
3. Heidi Hempel (1:00:44 Stunden/Weixdorf)

1. Sven Eichler (52:11 Minuten/GutsMuths-Rennsteiglaufverein)
2. Jörg Drechsler (53:30 Minuten/SV Dresden-Mitte)
3. Stephan Schmitz (1:08:35 Stunden/DAS Environmental Expert GmbH)

15 Kilometer

1. Nicole Blum (2:03:44 Stunden/Wiesenwalker)
2. Christina Neumann (2:14:42 Stunden/Laufgruppe Baßlitz)
3. Kathleen Fehrmann (2:14:42 Stunden/Laufgruppe Baßlitz)

1. Dieter Gahut (1:56:55 Stunden/TKV Flöha)
2. Heiko Blum (1:58:54 Stunden/Wiesenwalker)

Tags für diesen Beitrag